Natürliche Potenzsteigerung und erektile Dysfunktion

Impotanz Selbsthilfe durch natürliche Potenzmittel ohne Rezept

Die Natur ist bekanntlich ein Alleskönner. Genauso wie bestimmte Heilkräuter  bei Erkrankungen helfen, können Pflanzen auch Erektionsprobleme lösen. Natürliche Potenzmittel beinhalten eine Vielzahl von pflanzlichen Inhaltsstoffen die der Körper besser aufnimmt und verarbeitet als chemische. Dadurch werden Gesundheitsrisiken verringert und Nebenwirkungen verhindert. In unserem Potenzmittel Test haben wir besonders darauf geachtet welche pflanzlichen Wirkstoffe enthalten sind, denn nicht in allen wurde eine potenzsteigernde Wirkung nachgewiesen. Vor allem bei der Vielzahl von rezeptfreien Potenzmitteln im Internet ist es schwierig einen Überblick zu haben. Hier haben wir die besten Wirkstoffe aufgelistet. Wenn Sie mehr über die besten Inhaltsstoffe erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf unsere Seite Potenz steigern mit Erektionsmitteln. 

  • Maca
  • Traubenkern Extrakt
  • Ginseng
  • Grüner tee
  • Tragant
  • Epimedium Kraut
  • Arginin
  • Guarana
  • Horny Goat Weed

 

Entwicklung von Potenzmitteln

 

Erektionsstoffe und Aphrodisiaka werden seit Jahrhunderten verwendet. Vor tausenden von Jahren wurden Kräutermischungen bekannt und genutzt, die die Erektion fördern. Wir Menschen haben uns in unserer sexuellen Orientierung im Laufe der Jahre kaum verändert. Jedoch gab es eine Zeit, in der die Pharmaindustrie so schnell wuchs, dass wir gedacht haben Medikamente seien die einzige Lösung unsere Impotenz und erektile Dysfunktion zu bekämpfen. Allerdings hat sich ein stetig steigender Trend zu einem natürlicherem und gesünderem Lebensstil entwickelt, deshalb bevorzugen viele Menschen auch natürliche Potenzmittel ohne Rezept. Deswegen haben wir für Sie alle wichtigen Information über die Wirkung von Erektionsmitteln zusammengefasst. 

 

Erektile Dysfunktion und Impotenz

 

es gibt unterschiedliche Formen von Erektionsstörungen und Impotenz

 

 

Eine erektile Dysfunktion liegt dann vor, wenn es über 6 Monate bei über 70% der Versuche Geschlechtsverkehr zu haben nicht möglich war eine Erektion zu bekommen.

 

Das Sexleben von Paaren kann ich vielerlei Hinsicht beeinträchtigt sein. Ein Grund dafür kann sein, dass der Mann keine Erektion aufbauen kann und unter erektiler Dysfunktion leidet. 

Der richtige medizinische Begriff für die oft verwendeten Bezeichnungen, wie Potenzprobleme, Potenzstörungen, Erektionsstörungen und Impotenz ist erektile Dysfunktion (ED).

 

Ursachen von Impotenz

 

Die Ursachen sind dabei oft Vielseitig und können psychisch oder physisch sein. Auch eine Reihe von Risikofaktoren können für Erektionsstörungen verantwortlich sein.

 

Allgemeine Ursachen von erektiler Dysfunktion und Impotenz

 

Andere bekannte Risikofaktoren, die sowohl psychisch als auch physisch sind, sind meist folgende:

  1. Rauchen
  2. Alkohol
  3. Übergewicht
  4. Stress
  5. Diabetes
  6. wenig Sport
  7. erhöhter Bluthochdruck

 

Physischen Ursachen von Erektionsstörungen sind vielseitig

 

Natürlichen Erektionsmittel sind so zuverlässig wie Viagra

 

Natürliche Potenzmittel sind mindestens so zuverlässig wie pharmazeutische. Das Problem ist jedoch, dass der Verkauf von pharmazeutischen Potenzmitteln besser geregelt ist, als der Verkauf von natürlichen Mitteln, da Sie diese ohne ärztliche Verschreibung und ohne Rezept kaufen können. Infolgedessen gibt es viele Leute, die negative Erfahrungen mit natürlichen Potezpillen gemacht haben, nur weil sie ein qualitativ schlechtes Produkt bestellt haben. Deshalb haben wir für Sie die bekanntesten Mittel am deutschen Markt getestet und in unserem Potenzmitteltest alle Erfahrungen zusammengetragen und zusätzlich ein Ranking erstellt.